Wanderstrecken

  • Wandergebiet Stokkem: die grüne Wanderschleife (2,5 km) führt Sie über einen befestigten Pfad durch das Naturschutzgebiet Negenoord. Unterwegs sehen Sie: große Graser, Kiesgruben, blumenreiche Maasdeiche, einen Aussichtsturm aus Lehm.   
  • Wandergebiet Aldeneik: die grüne (3,2 km) und die orangefarbene Wanderschleife (7,6 km) sind beide Rollstuhlfreundlich. Unterwegs sehen Sie: Kiesgruben in Heerenlaak, den historischen Dorfkern von Aldeneik, Ophoven.  
  • Kulturwanderungen wurden in den fünf Kulturbroschüren des FlussParks Maastal ausgearbeitet. 
  • Kulturstrecke in Stein: diese zugängliche, grenzüberschreitende Wanderschleife von 8 km führt Sie durch die kleinen Dörfer an der Maas: Urmond, Berg aan de Maas und Meeswijk (BE). Unterwegs sehen Sie: die kleine Warftkirche, die Fähre, die Ständermühle. Sie können sich die Einzelheiten dieser Strecke auf der Webseite des Fremdenverkehrsamts Süd – Limburg ansehen.
  • Molenplas (Mühlenteich) Stevensweert: Speziell für Rollstuhlfahrer und Sportwagen wurde ein Stück Weg am Mühlenteich angepasst. Achtung bitte: es befindet sich allerdings eine kleine Steigung auf der Strecke.

Besuchen

  • Maaszentrum De Wissen: touristische Auskunft, Maas- und Körbereimuseum. Auch das Restaurant De Wissen ist erreichbar und es gibt eine angepasste Toilette.  
  • Tourismus Maasmechelen: touristische Auskunft, regionale Produkte, interaktive Ausstellung über die Steinkohlevergangenheit. Es gibt eine niedrigere und unterfahrbare Auskunftstheke. Die Toilette ist gut zugänglich.
  • Museen in Maaseik: die Auskunftstheke, das Apothekenmuseum und das Regionale Archäologische Museum sind zugänglich. Es ist ein Rollstuhllift am Eingang vorhanden. Angepasste aber enge Toilette. Assistenz- und Blindenführhunde sind willkommen.

Wassererlebnis

  • Botel Ophoven verfügt über eine rollstuhlfreundliche Flüsterschaluppe: die StilCat. Dies ist ein stabiles Pontonboot mit komfortablen Loungebänken und einer Terrasse.