Aldeneik

Zum Dorf

Willibrorduskapel Aldeneik

Aldeneik wurde groß unter Einfluss von zwei frommen Mägden, Harlindis und Relindis. Von diesem Ort, 'Oud Eycke', aus, entstand dann 'Nieuw Eycke', das wir heute als Maaseik kennen. Das Gebiet hat eine reiche Kulturgeschichte und ist auch jetzt noch gespickt mit Elementen aus der Zeit der Kreuzherren und Kanonikern.

Dennoch hat sich diese Umgebung vor kurzer Zeit durch menschliches Zutun besonders stark verändert. So entstand der Heerenlaakplas erst durch Kiesgewinnung und wurde er danach als Erholungsgebiet eingerichtet. Die jahrhundertealten Wiesen von Heppeneert sind hinsichtlich des Reliefs und der Parzellenaufteilung die am besten erhalten gebliebenen Deichvorländer entlang der Maas.

Verfügbare Aktivitäten

Wandern

Die Umgebung von Aldeneik ist ideal, um zu Fuß entdeckt zu werden. Entlang der Maas kann man schön streunen, die Kiesgruben in Heerenlaak bilden einen fantastischen Hintergrund für ein Picknick und in den Stadtkernen von Aldeneik und Maaseik können Sie Geschichte schnuppern. Außerdem sind Sie über die Maasbrücke in Maaseik im Nu auf dem anderen Ufer der Maas, und können Sie auch das niederländische Maasdorf Roosteren und das Naturgebiet De Rug erkunden. Für diejenigen, die gerne auf den Weg geholfen werden, folgen hiernach einige Tipps:

  • Entdecken Sie das Wandergebiet Aldeneik mit u.a. dem Heerenlaakplas, dem Stadtkern van Maaseik und das Deichvorland der Maas, entlang dem Deich in Heppeneert.
  • Mit der Kulturbroschüre 'Aldeneik und Maaseik, ein Strom von Kultur' gehen Sie auf historische Entdeckungstour durch die Stadtkerne von Aldeneik und Maaseik.  
  • Ziehen Sie los in Begleitung eines Maasführers

 

Rad fahren

Dank des umfassenden Fahrradroutennetzwerks in Belgien und den Niederlanden können Sie mit Hilfe der Knotenpunkte, die in beiden Richtungen ausgeschildert sind, eine eigene Fahrradstrecke zusammenstellen. So bestimmen Sie selbst, in welche Richtung Sie gehen und wie lang ihre Fahrt ist. Nehmen Sie während Ihrer Fahrradtour auch mal eine Fähre zum anderen Ufer der Maas. So wird grenzüberschreitend Rad fahren im FlussPark Maastal ganz einfach. Über Knotenpunkt 25 in Aldeneik steigen Sie in das Fahrradroutennetzwerk ein. Parken kann man auf dem Parkplatz Heerenlaak (P5, Heerenlaakweg). Von hieraus fängt auch eine Empfehlungsfahrradstrecke „Irren zwischen Wasser und Geschichte“ auf der Themenfahrradkarte FlussPark Maastal an. 

 

Besuchen
  • Weindomäne Aldeneyck: lernen Sie mehr über die Traubenzucht im Maastal und verfolgen Sie den gesamten Prozess von der Traube bis zum Wein in der Flasche. Selbstverständlich können Sie dieses Regionalprodukt auch kosten und kaufen.
  • Sankt - Annakirche Aldeneik
  • Museen Maaseik: das Regional Archäologische Museum, das Apothekenmuseum und die Kirchenschätze in der Sankt - Katharinakirche.
  • Wallfahrtsdorf Heppeneert

 Mehr Auskunft und Tipps finden Sie bei Tourismus Maaseik.